jobs dahoam  /  firmen
Rohde & Schwarz GmbH & Co. KG Werk Teisnach

Rohde & Schwarz GmbH & Co. KG Werk Teisnach
Kaikenrieder Str. 27
94244 Teisnach
Telefon: 09923 85 70
E-Mail: recruiting.teisnachrohde-schwarzcom
https://teisnach.rohde-schwarz.com/de

Der Elektronikkonzern Rohde & Schwarz bietet innovative Lösungen auf den Arbeitsgebieten Messtechnik, Rundfunk- und Medientechnik, Cyber-Sicherheit, Sichere Kommunikation sowie Funküberwachungs- und Funkortungstechnik. Vor mehr als 80 Jahren gegründet, ist das selbstständige Unternehmen in über 70 Ländern mit einem engmaschigen Vertriebs- und Servicenetz präsent. In seinen angestammten Arbeitsgebieten zählt der Elektronikkonzern zu den führenden Anbietern weltweit. Der Firmensitz ist in München, Deutschland. Ergänzend steuern starke regionale Hubs in Asien und USA die Geschäfte.

 

Das Werk Teisnach versteht sich als Systemlieferant und Zentrum für mechanische und elektronische Fertigung im Werksverbund von Rohde & Schwarz. Hier entstehen u.a. Gehäuse, Leiterplatten, TV- und Hörfunksender, kundenspezifische Funkkommunikationssysteme, mikromechanische Präzisionsteile sowie elektromechanische Sonderanfertigungen jeder Art. Im Werk Teisnach sind über 1.700 Mitarbeiter beschäftigt.

Mehr Informationen über das Werk Teisnach erhalten Sie auf:

http://www.teisnach.rohde-schwarz.com/

 

Allgemeine Informationen und aktuelle Stellenausschreibungen finden Sie hier:

 http://karriere.rohde-schwarz.de/



 

Rohde & Schwarz fertigt komplexe Geräte und Systeme. Daher ist es notwendig, dass unsere Produkte übersichtlich und effizient beschriftet sind und das Design ansprechend ist.

 

Als Medientechnologe Druck fertigst Du analog und digital Druckvorlagen anhand von Grafikprogrammen an und erstellst Druckformen oder Druckdateien für die Herstellung unterschiedlicher Druckprodukte.

 

Du setzt die Technologien des Siebdrucks und Fertigungsalternativen ein und stellst Druckprodukte mit Digitaldruckverfahren her. Zu Deinem Aufgabengebiet gehört auch das Planen und Realisieren von Siebdruckprozessen - welche eine weitere Drucktechnologie darstellt.



 

Als Verfahrensmechaniker/in für Beschichtungstechnik trägst Du Farben, Lacke und andere Beschichtungsstoffe maschinell bzw. manuell mit mechanischen, chemischen und elektrolytischen Verfahren auf unbeschichtete und beschichtete Oberflächen auf.

 

Hierzu musst Du verschiedene Applikationsverfahren wie Sprüh- und Auftragsverfahren sowie elektrostatische Beschichtungen beherrschen.

 

Du planst die Arbeitsabläufe, koordinierst sie mit den vor- und nachgelagerten Fertigungsprozessen und bereitest Werkstücke für die Beschichtung vor. Außerdem führst Du ständig Qualitätskontrollen durch.

 

Selbstverständlich spielen auch Umweltaspekten in allen Phasen des Fertigungsprozesses eine große Rolle.



 

Als Fachkraft für Lagerlogistik lagerst und versendest Du Güter unterschiedlichster Art. Bei einem Unternehmen wie Rohde & Schwarz hast Du es dabei oft mit hochsensiblen elektronischen Bauteilen und Geräten zu tun.

 

Du nimmst eingehende Ware an, entlädst und erfasst sie und lagerst die Güter fachgerecht ein. Dabei bedienst Du moderne Transportgeräte und Lagerverwaltungssysteme. In regelmäßigen Abständen kontrollierst Du die Bestände und stellst gegebenenfalls Güter für den Weitertransport zusammen.

 

Auch das Verpacken und Beschriften der Waren vor der Versendung, das Erstellen eines Beladeplans für die Versandabwicklung und das Verladen der Güter ist ein wichtiger Bestandteil Deiner Tätigkeit.



  

Das Oberflächenbeschichten hat in der modernen Elektronik einen festen Stammplatz. Ohne ihre anspruchsvollen Möglichkeiten wären viele wegweisende Anwendungen und Geräte im High-Tech-Bereich nicht denkbar.

 

Als Oberflächenbeschichter/in veredelst Du Metall- und Kunststoffgegenstände mit Hilfe der Galvanik und anderer Oberflächentechniken. Dadurch werden diese Gegenstände nicht nur härter, sie bekommen auch einen besseren Korrosions- und Verschleißschutz und eine erhöhte elektrische Leitfähigkeit.

 

Du bereitest galvanische Bäder vor, prüfst ihre Eigenschaften, tauchst Gegenstände hinein und bringst Metalle auf ihrer Oberfläche auf. Auch das chemische Färben von Gegenständen gehört zu Deinem Tätigkeitsgebiet.



 

Im Mittelpunkt Deiner Tätigkeit als Industriemechaniker/-in der Fachrichtung Feingerätebau stehen anspruchsvolle Aufgaben in der Fertigung eines metallverarbeitenden High-Tech-Unternehmens.

 

Dabei bearbeitest Du – manuell oder maschinell – überwiegend Halbzeuge und montierst die (meist) selbstgefertigten Bauteile nach Arbeitsplänen und technischen Zeichnungen zu kleinen, äußerst präzisen Spezialgeräten für den Mess- oder Systembau. Auch die Bedienung computergesteuerter Werkzeugmaschinen und die Entwicklung spezieller Arbeitsprogramme gehört zu Deinen Aufgaben. Außerdem wirkst Du bei der Analyse und Optimierung von Fertigungsprozessen mit, prüfst die fertigen Geräte auf Funktionstüchtigkeit und nimmst sie in Betrieb.

 

Ebenfalls zu Deinem Aufgabenbereich gehört die Erstellung der Prüfprotokolle, die Durchführung eventueller Nachbesserungen und die Wartung von Werkzeugen und Maschinen.



 

Als Elektroniker für Geräte und Systeme schaffst Du bei Rohde & Schwarz die technischen Voraussetzungen dafür, dass sich Menschen "drahtlos" mit Wort, Bild und Daten verständigen können.

 

Im Mittelpunkt Deiner Tätigkeit steht vor allem eine effiziente Unterstützung unserer Entwickler: bei der Realisierung von Aufträgen, bei der Analyse der benötigten Funktionalitäten und technischen Umgebungsbedingungen sowie bei der Konzipierung von Schaltungen.

 

Zu Deinen Aufgaben zählt die Auswahl und Anpassung mechanischer, elektrischer und elektronischer Komponenten, die Montage und Prüfung von Geräten und Systemen sowie das Installieren und Konfigurieren von Programmen. Darüber hinaus wirkst Du mit bei der Analyse und Optimierung von Fertigungsprozessen sowie bei der Prüfung und Instandsetzung von Komponenten, Geräten und Anlagen.



Rohde & Schwarz zählt dank seines umfassenden Know-hows sowie der Innovationskraft und des außerordentlichen Engagements seiner Mitarbeiter/innen zu den weltweit anerkannten Technologie- und Marktführern im Bereich der drahtlosen Kommunikation. Wir entwickeln zukunftsweisende Produkte für viele Wachstumsmärkte wie z. B. Mobiltelefonie, Funktechnik oder digitales Fernsehen und sind in über 70 Ländern der Welt aktiv. Wir schätzen Persönlichkeiten, die den gleichen Anspruch haben wie wir: Zu den Besten zu gehören.

Die Aufgabe des Rohde & Schwarz-Werkes Teisnach im Bayerischen Wald ist die Fertigung von mechanischen und elektronischen Baugruppen vom Einzelteil bis zum kompletten System für die Investitionsgüterindustrie.

Verstärken Sie unseren Standort in Teisnach zum nächstmöglichen Zeitpunkt als

 

Softwareentwickler (m/w)
für den Bereich Funküberwachung-Ortung



 

Als Betriebspraktikant/in kannst Du Deinen Wunschberuf bei uns im Werk hautnah im Alltag erleben.

 

Zuerst wird Dir durch eine Werksführung oder Firmenpräsentation das Fertigungswerk genauer vorgestellt. Nach der Sicherheitsunterweisung erhältst Du dann eine kleine Übung, je nachdem, welchen Ausbildungsberuf Du gewählt hast. Als Industriemechaniker beginnst Du z.B. mit einer Feilübung - im Bereich Elektronik lötest Du ein Gitternetz.

 

Auch die restlichen Tage unterscheiden sich je nach Berufsbild. An den letzten beiden Tagen lernst Du dann eine Fachabteilung, wie z.B. den Senderbau oder das CNC-Drehen kennen.

 

Am letzten Tag findet noch ein kleines Abschlussgespräch statt und Du bekommst ein Zertifikat.

 

Du kannst Dich jederzeit für ein Betriebspraktikum bewerben. Verwende hierzu einfach den Bewerbungsbogen rechts oben auf der folgenden Internetseite:

 

http://www.teisnach.rohde-schwarz.com/de/Karriere/intro 

 

Karina
Auszubildende zur Elektronikerin für Geräte und Systeme

Wieso hast du diese Ausbildung gewählt?

Da ich in der Schule schon den technischen Zweig belegt und mich Elektrotechnik schon immer interessiert hatte, wollte ich unbedingt eine Ausbildung in diesem Bereich machen. Nach meinem freiwilligen Praktikum, hier bei Rohde & Schwarz in Teisnach, war ich mir sicher, dass ich Elektronikerin für Geräte und Systeme werden will.

Welche Stationen hast Du schon durchlaufen und welche fandest du am spannendsten?

Ich habe im Werk bereits sehr viele Abteilung durchlaufen, unter anderem war ich in der Senderfertigung, im Qualitätsmanagement, in der Systemfertigung und natürlich in der Ausbildungsabteilung. Besonders gut gefallen hat mir die Senderfertigung, da ich dort schnell eigenverantwortlich arbeiten durfte.

Was macht Dir an der Ausbildung am meisten Spaß und wo soll die Reise nach der Ausbildung hingehen?

Ich schätze an meiner Ausbildung die Vielseitigkeit, dass man so viele verschiedene Abteilungen kennenlernt und dadurch vor abwechslungsreiche Aufgaben gestellt wird. Nach meiner Ausbildung möchte ich gerne bei Rohde & Schwarz bleiben und zuerst Berufserfahrungen sammeln. Allerdings möchte ich mich auf jeden Fall noch weiterbilden, evtl. durch ein Studium.

74